Presse

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
 

Max Sayn-Wittgenstein

Geschäftsführer

T: +49 (0) 221 / 467 836 - 0
E: max.wittgenstein@sarego.de


Unser Logo finden sie hier 

Sollten Sie ein anderes Format benötigen, freuen wir uns wenn Sie sich bei uns melden.
Sofern Sie auf unsere Seite verlinken möchten, bitten wir Sie den folgenden Link zu verwenden:

http://www.sarego.de/?utm_source=artikel&utm_medium=other&utm_campaign=launch&utm_content=nws

Wir versuchen auf diesem Wege nachzuvollziehen, wie viele Besucher von Medienseiten auf unsere Seite stoßen. Sofern Sie dies wünschen, stellen wir Ihrem Medium auch gerne einen eigenen Link zu Verfügung. Hierzu möchten wir Sie bitten Kontakt zu uns aufzunehmen.

Pressemitteilungen


Aktuelle Berichterstattung


Medien

 

Sie haben Fragen?

0221 / 467 83 60

Glossar

Bundesschatzbrief

Bundesschatzbriefe waren festverzinsliche Wertpapiere, die die Bundesrepublik Deutschland zur Aufnahme von Schulden, an Privatpersonen, gemeinnützige Einrichtungen und Vereine ausgab. Man unterschied zwischen zwei unterschiedlichen Typen: Typ A und Typ B. Eine vorzeitige Rückgabe der Bundesschatzbriefe war für Anleger unter bestimmten Vorausetzungen möglich.


Alle Begriffe

Newsletter-Anmeldung

Treuhänder: